2.5. Die allgemeinen Angaben nach der zusätzlichen technischen Wartung

Die Anordnung der Knoten und der Anlagen in der motorischen Abteilung a/m 318i (1988) für Großbritannien, die Art links

1. Der Heizkörper
2. Der Einlasskollektor
3. Das Ventil des Reglers des Leerlaufs
4. Das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki (des Gaspedals)
5. Der diagnostische Stecker
6. Der Montageblock des Relais und der Schutzvorrichtungen
7. Der nahrhafte Behälter der Bremsen
8. Das Messgerät des Stroms
9. Der Luftfilter
10. Der Pfropfen des Halses des Heizkörpers
11. Der obere Schlauch des Heizkörpers
12. Der Körper des fetten Filters

Die Anordnung der Knoten und der Anlagen in der motorischen Abteilung a/m 318i (1988), die Art rechts

1. Der Pfropfen maslosaliwnoj die Hälse
2. Der Deckel des Kopfes der Zylinder
3. Masloukasatel
4. Der Lüfter des Systems der Abkühlung mit wjaskostnoj muftoj
5. Der Deckel des Zündverteilers
6. Der untere Schlauch des Heizkörpers
7. Der Behälter omywatelja der Windschutzscheibe
8. Die Zündspule
9. Der Behälter des Hydroantriebes der Kupplung
10. Die Batterie

Die Untenansicht des Vorderteiles a/m 318i (1988)

1. Der Heizkörper
2. Der Ausflußpfropfen des Motors
3. Der Hebel der Aufhängung (link)
4. Die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
5, 6. Die Transmission
7. Das Ausblaserohr
8. Der Hebel der Aufhängung (recht)

Die typische Untenansicht des Heckendes des Autos

1. Das Auspuffsystem
2. Der Pfropfen ist es die Öffnungen der Hauptsendung kontroll-saliwnogo
3. Die Kappe der Halbachse
4. Der Tankstutzen des Tanks
5. Der Ausflußpfropfen der Hauptsendung
6. Die hintere Bremse
7. Der Dämpfer

Die Anordnung der Knoten und der Anlagen in der motorischen Abteilung a/m 320i Serien 2

1. Die Bürste des Scheibenwischers
2. Die Kappe der Vorderachsfederung
3. Der Behälter des Hydroantriebes der Kupplung
4. Der Hydroverstärker der Bremsen
5. Der Behälter der Bremsen
6. Der Montageblock
7. Der Behälter des Scheibenwischers
8. Der Pfropfen maslosaliwnoj die Hälse
9. Der Heizkörper
10. Der Regler der Verdünnung in sadrosselnom den Raum
11. Das Messgerät des Stroms
12. Die Batterie

Die Untenansicht des Vorderteiles a/m 320i Serien 2

1. Die Hörer des Hydroantriebes der Bremsen
2. Der Querbalken der Aufhängung der Transmission
3. Der Ausflußpfropfen transmissi
4. Der Hebel der Aufhängung
5. Das Gelenk der Steuerwelle
6. Das Ausblaserohr
7. Die Stange des Stabilisators der querlaufenden Immunität
8. Der Support der Bremse
9. Der Steuerluftzug
10. Steuer- rejka
11. Der fette Filter
12. Die Schale des Motors
13. Der Querbalken
14. Der Lüfter
15. Der Heizkörper
16. Der Ausflußpfropfen des Heizkörpers

In der gegebenen Führung der Begriff verhält sich "die zusätzliche technische Wartung" zur Gesamtheit der erfüllten Arbeiten, und nicht zur konkreten Prozedur. Wenn ab Datum der Erwerbung des neuen Autos in der Genauigkeit, die Ordnung der technischen Wartung zu beachten, die häufigen Prüfungen des Niveaus der Flüssigkeiten durchzuführen und wird der Details unterworfen dem verstärkten Verschleiß, so werden beim Motor die hohen Betriebsqualitäten und der Umfang der zusätzlichen Arbeiten erhalten bleiben zu Minimum zurückgeführt sein.

Die unregelmässige technische Wartung kann ein Hauptgrund der anormalen Arbeit des Motors werden. Besonders betrifft es den Motor erworben nicht des neuen Autos, das sich den regelmäßigen Prüfungen nicht unterzog. Für solche Fälle außer der periodischen technischen Wartung, man muss zusätzlich naladotschnyje die Arbeiten erfüllen.

Jede Art der Arbeiten nach der technischen Wartung, oder die Suche des Grundes der anormalen Arbeit des Motors ist nötig es mit der Prüfung der Kompression in den Zylinder zu beginnen. Die Prüfung der Kompression in den Zylinder gestattet die wertvollen Informationen bezüglich des allgemeinen Zustandes vieler Details der inneren Einrichtung des Motors, die man wie grundlegend wie für die laufende technische Wartung, als auch für die Reparaturprozeduren verwenden kann. Wenn, zum Beispiel, die Kompression dies ist, dass der starke Verschleiß des Motors offensichtlich ist, so wird die laufende Bedienung zur Wiederherstellung der normalen Betriebsqualitäten nicht bringen und werden alle Arbeiten auf die überflüssige Ausgabe der Zeit und des Geldes zurückgeführt werden.

Niedriger wird das Verzeichnis der Arbeiten gebracht, deren Ausführung zur Wiederherstellung der normalen Arbeit des Motors oft bringt.

Nebensächlich naladotschnyje die Arbeiten

Prüfen Sie den Zustand und das Niveau aller Flüssigkeiten des Motors.

Prüfen Sie alle Schläuche in der motorischen Abteilung.

Prüfen Sie den Zustand der Riemen des Antriebes, regulieren Sie falls notwendig.

Reinigen Sie, schauen Sie an und prüfen Sie die Batterie.

Ersetzen Sie die Zündkerzen.

Prüfen Sie die Hochspannungsleitungen, den Deckel und begunok des Zündverteilers.

Prüfen Sie den Zustand des Luftfilters.

Prüfen Sie das System der Abkühlung.

Wesentlich naladotschnyje die Arbeiten

Erfüllen Sie alle nebensächlichen Arbeiten und, die untengenannt sind:

Prüfen Sie die Zündanlage.

Prüfen Sie das System der Ladung der Batterie.

Prüfen Sie das Brennstoffsystem.

Ersetzen Sie die Leitungen, den Deckel und begunok des Zündverteilers.